Durch die Verwendung dieser Seite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Mehr erfahren

Wärmeverteilung

1. Qualität ist wirtschaftlich

Sämtliche Leitungen und Bauteile, die zur Verteilung von Temperatur und Wasser in einem Haus zum Einsatz kommen, sind fest mit der Bausubstanz des Hauses verbunden. Die Leitungen und Systeme müssen ein „Hausleben“ lang zuverlässig funktionieren. Heizkessel sind leicht auszutauschen, bei Leitungssystemen ist dies jedoch ungleich aufwendiger und kostspieliger. Deshalb ist die Entscheidung für beste Ausführung und Qualität hier auch die wirtschaftlichste Entscheidung.

Durch eine perfekte Kombination von Fußboden- und Wandheizsystem ist eine Absenkung von bis zu 3°C Raumtemperatur bei gleichem Behaglichkeitsempfinden möglich. Dies bringt bis zu 20% jährliche Energieeinsparung.

2. Grosse Heizflächen sind zukunftssicher

Nur großflächige Strahlungsheizungen kommen mit niedrigsten Vorlauftemperaturen aus. Bei entsprechenden Voraussetzungen und sorgfältiger Planung der Wohnräume sind Vorlauftemperaturen von 25° - 35°C möglich.

Und das ist genau der Temperaturbereich mit dem bereits jetzt die wirtschaftlichsten und umweltfreundlichsten Wärmeerzeuger arbeiten. Und für zukünftige Neuentwicklungen bei Energieerzeugern gilt das noch viel mehr.

3. Strahlungswärme ist komfortabel

Die Zusammenarbeit mit den führenden Herstellern in diesem Bereich ist für uns selbstverständlich, damit Sie die Qualität bekommen, an der Sie viel Jahre Freude haben.

4. Neue Zeiten erfordern besondere Lösungen

Außen kalt – innen behaglich warm. Außen heiß – innen angenehm kühl! So einfach ist die Formel für das Behaglichkeitshaus der Zukunft. Gerade moderne Architektur mit ihren großen Glasflächen, lässt an sonnenreichen Sommertagen den Bedarf nach einer angenehmen Abkühlung der Räume stetig wachsen.

Dank der großflächigen Temperaturabgabe geschieht beides – Heizen wie Kühlen in einer sehr sanften und angenehmen Weise.